Bad Segeberg (em) Gute Stimmung, fröhliche Lieder und  Sommerspaß verspricht der 3. Segeberger Ukulele-Tag, der am Samstag, 8. Juni in Bad Segebergs in der Fußgängerzone und vor dortigen Lokalen  stattfindet. Zurzeit wird dafür das Programm aufgestellt, so dass sich Interessenten noch melden können.

Morgens und mittags spielen Ukulisten aus ganz Schleswig-Holstein auf den viersaitigen Instrumenten, die von Hawaii aus ihres Siegeszug durch die Welt angetreten haben. Zu erwarten ist ein bunter Mix von „Somewhere over the rainbow“ bis zu Jazz, Folk und  Oldies. Am Nachmittag sind alle Musikanten von absoluten Anfängern bis zum Profi eingeladen, bei einem Mitmachkonzert in der Gemeinschaftsschule am Seminarweg gemeinsam zu spielen. Abends gibt es Livemusik mindestens im Café Ludwigs und im Central-Gasthof, vielleicht auch noch in weiteren Lokalen. Die Teilnahme ist kostenlos, gegen Spenden wehrt sich aber niemand.

Mit von der Partie sind unter anderem die Segeberger Südstadt-Ukulele-Kids und die bekannten UkuLadies sowie weitere Gruppen wie die Ukes4fun und die Speedies aus Bad Segeberg. Angekündigt haben sich auch die Ohana Kipis aus Klein Gladebrügge. Sie alle zeigen, dass Bad Segeberg zurecht als Ukulele-Hochburg des Nordens bezeichnet werden kann. Aber auch auswärtige Gruppen von Eckernförde bis Norderstedt haben ihr Kommen bereits angekündigt. Weitere Gruppen und Solisten sind willkommen und können sich bei Detlef Dreessen melden oder auch spontan kommen. Kontakt: Tel. 0177-777 000 3 oder ukulele@detlef-dreessen.de