Kaltenkirchen (em) In wenigen Wochen ist das Schuljahr zu Ende und viele Jugendliche sind vielleicht noch unsicher, wie sie ihre berufliche Zukunft gestalten und welchen Beruf sie ergreifen könnten. Eine gute Möglichkeit, sich zu informieren, wie es nach der Schule weitergehen kann, bietet die STARTER OPEN AIR Messe am Samstag, 15. Juni 2024, von 10 bis 15 Uhr, auf dem Außengelände von XXXLutz Dodenhof.

„Auf der STARTER OPEN AIR haben künftige Schulabgänger(innen) die Gelegenheit, Ausbildungsbetriebe aus der Region kennenzulernen. Durch den Zeitpunkt der Messe – kurz vor dem neuen Ausbildungsjahr - können die Jugendlichen und die Betriebe quasi „last minute“ zueinander finden oder bereits frühzeitig für das Ausbildungsjahr 2025 Kontakte knüpfen.“, so Bürgermeister Stefan Bohlen und Bürgervorsteher Raimund Neumann.

Über 70 Ausbildungsbetriebe präsentieren sich diesmal auf dem Außengelände von XXXLutz Dodenhof und hoffen dabei auf neue Auszubildende. Damit ist die Messe weiterhin auf Erfolgskurs und übertrifft erneut das Informationsangebot des Vorjahres. Auch dieses Jahr wird auf der STARTER OPEN AIR ein Branchen-Mix unter anderem aus Handel, Handwerk, Industrie, Technik, Beratung, Pflege und Öffentlichem Dienst vertreten sein. 

Es wird eine vielfältige Auswahl an Berufen vorgestellt, so dass es sich in jedem Fall lohnt, vorbei zu schauen - sowohl für bislang Unentschlossene, als auch für diejenigen, die vielleicht schon wissen, was sie werden wollen. 

Unter dem Link www.berufemap.de/soa besteht die Möglichkeit, sich bereits vor der Messe zu informieren. Durch die Eingabe von Suchkriterien lassen sich relevante Ausbildungsberufe und –betriebe leichter finden.

Dank der Autobahn- und AKN-Anbindung ist die STARTER OPEN AIR Ausbildungsmesse sehr gut erreichbar. 

Die Messe ist eine Kooperation vom Kaltenkirchener Ring Handel, Handwerk, Industrie e.V., XXXLutz dodenhof, der Stadt Kaltenkirchen und den örtlichen Schulen.