Stadtmagazin.SH
Wirtschaft in Norderstedt
Wirtschaft in Norderstedt

Unternehmensprofil

Videoberichte

Das macht Norderstedt aus
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte

Das macht Norderstedt aus

Station 30: Stadtwerke Norderstedt
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 30

Station 30: Stadtwerke Norderstedt

Station 27: Stadthäuser Lütjenburger Weg
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 27

Station 27: Stadthäuser Lütjenburger Weg

Station 25: Wohnen am Moorbekpark
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 25

Station 25: Wohnen am Moorbekpark

Station 23: Stadt- und Feuerwehr-Museum
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 23

Station 23: Stadt- und Feuerwehr-Museum

Station 19-20: Garstedter Berg & Wohnanlage Stoltenhof
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 19-20

Station 19-20: Garstedter Berg & Wohnanlage Stoltenhof

Station 14: Grundschule Pellwormstraße
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 14

Station 14: Grundschule Pellwormstraße

Station 01: Marktplatz mit Regentrude-Brunnen
Video
EGNO | RUNDGANG Norderstedt-Mitte | 01

Station 01: Marktplatz mit Regentrude-Brunnen

Die Geschichtensucher von Friedrichsgabe
Video
EGNO | 200 Jahre Friedrichsgabe

Die Geschichtensucher von Friedrichsgabe

Umfrage für Norderstedter Unternehmen online
Video
Mobilität – was bewegt uns in Zukunft?
Video
EGNO und Stadtwerke Norderstedt

Mobilität – was bewegt uns in Zukunft?

Wie digital werden wir?
Video
Norderstedter Zukunftsdialog

Wie digital werden wir?

Unternehmen jetzt anmelden
Video
Jobtour Norderstedt 2020 | EGNO

Unternehmen jetzt anmelden

Ein Vorzeigeprojekt für die ganze Familie
Video
Grundsteinlegung für das Albertinen Hospiz Norderstedt | Frederikspark

Ein Vorzeigeprojekt für die ganze Familie

Nachrichten & Berichte

Norderstedt (25.08.2022). Es sind die exklusiven Einblicke in Unternehmen, die diesen Tag so besonders machen. Schülerinnen und Schüler der Norderstedter Abschlussklassen sind eingeladen, am 8. September bei der Jobtour Norderstedt unterschiedliche Berufsbilder kennenzulernen. Dafür werden sie von der Schule freigestellt, erhalten ein HVV-Ticket und besuchen bis zu vier von 29 Unternehmen. Angeboten werden in diesem Jahr 45 unterschiedliche Ausbildungsberufe und 10 berufsbegleitende Studiengänge.„Die Teilnehmenden werden etwas aus Metall herstellen und mit nach Hause nehmen. Wir zeigen e...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Am 14. Mai 2022 ist der Tag der Städtebauförderung, der jährlich im gesamten Bundesgebiet stattfindet und herausragende Projekte der Stadtplanung vorstellt. Aus diesem Anlass laden Stadt und EGNO interessierte Norderstedter Bürger:innen zu einem gemeinsamen Rundgang durch Norderstedt-Mitte ein.Im Jahr 2021 wurde anlässlich des 50. Jahrestages der Städtebauförderung der Faltplan für den Rundgang in Norderstedt-Mitte neu aufgelegt. Dieses Jahr gehen Vertreterinnen von Stadt und EGNO gemeinsam mit den Teilnehmenden auf den Rundgang. Dabei berichten die Expertinnen von st...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Die Norderstedter Unternehmerinnen und Unternehmer sind eingeladen, an der Frühjahrsbefragung der Entwicklungsgesellschaft Norderstedt teilzunehmen. Ziel ist es, die aktuellen Herausforderungen zu kennen, um Lösungswege zu finden. Coronabedingte Anpassungen und Änderungen der betrieblichen Abläufe sollen ebenfalls analysiert werden.Wie im Vorjahr sind die Fragen auf die Norderstedter Wirtschaft und das Angebot der Wirtschaftsförderung abgestimmt. Die Teilnahme an der Online-Umfrage auf www.egno.de/umfrage dauert rund fünf Minuten und ist bis zum 28.02.2022 möglich.EGNO-...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Dass Integration anstrengend sein kann, weiß Lida Buchmann aus eigener Erfahrung: Mit 16 Jahren ist die heute 63-Jährige mit ihrer Familie aus dem Iran nach Deutschland gekommen. Sie lebte zunächst in Hamburg, wo sie das Gymnasium besuchte.„Ich sprach anfangs kein Wort Deutsch, konnte mich aber in Englisch gut ausdrücken. Man setzte mich neben einen Deutsch-Iraner, der kaum Farsi sprach und mir half, mich zurechtzufinden“, erzählt sie. Parallel besuchte sie das Goethe-Institut in Hamburg. Lida Buchmann machte ihr Abitur, anschließend eine Ausbildung zur Industriekauf...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Wenn Sonja Richter auf ihr gerade mal acht Kilogramm leichtes Rad steigt, ihren Helm aufsetzt und die Schutzbrille gerade rückt, dann wird sie fast eins mit der Natur. Cyclocross heißt der Sport für begeisterte Radfahrende in der Natur. Je nasser und matschiger, desto größer ist der Erfolg, wenn man es geschafft hat. Und über ihre Liebe zum Rad ist die Rechtsanwältin und Notarin in Norderstedt auch zur Arbeit und zum Sport für und mit behinderten Menschen gekommen.„Es waren eigentlich die vielen, neuen Trinkflaschen, die sich so im Laufe der Zeit nach meinen Rennen a...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Er heißt MuSiTa - musizieren, singen, tanzen - der Kurs, den Jessica Boysen und ihre Freundin Melina Schade jeden Montag im Haus 75 Familientreff des SOS Kinderdorfs Harksheide anbieten. „Über Facebook haben wir von dem Kurs erfahren und unsere Töchter dort angemeldet“, erzählt Jessica Boysen.„Das hat den Mädels richtig Spaß gemacht. Gerade in Corona-Zeiten ist es wichtig, dass die Kleinen trotzdem irgendwie zusammen kommen können. Als die Kursleiterin dann verkündete, aus persönlichen Gründen aufhören zu wollen, waren wir sehr traurig.“ Kurzerhand entschied...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Eigentlich wurde ihm seine Arbeit für und mit den Menschen schon in die Wiege gelegt: Mit seiner Geburt vor jetzt 24 Jahren trat Christoph Reichert in die DLRG, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, ein. Natürlich nicht er direkt, sondern seine Eltern, ebenfalls langjährig dabei, beantragten gleich die Mitgliedschaft für ihren Jungen. „Ich hatte also keine Wahl“, schmunzelt Reichert.Beruflich hat er sich für den Polizeidienst entschieden. „Entweder in den Rettungsdienst oder eben zur Polizei. Und die ist es dann geworden“, so Reichert, der seit 2019 wieder in...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Es war schon immer die Schnelligkeit, die Dynamik und das Spiel mit dem Ball, das Christian Küch fasziniert hat. „Sportfotografie – und eben hier der Fußball - waren schon immer mein Ding. Es hat klein begonnen in Tangstedt, dann haben mich einige Vereine in Norderstedt auch gefragt, ob ich nicht für das Vereinsheft Fotos am Spielfeldrand machen kann“, so Christian Küch.Gerade für die kleineren Vereine drückt er auch ehrenamtlich für eine kleine Aufwandsentschädigung auf den Auslöser. „Ich freue mich natürlich, wenn meine Bilder dann in den Ausgaben erscheine...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Manchmal kommt das Ehrenamt ganz zufällig. Diese Erfahrung hat Annett Müller gemacht. Vor zehn Jahren ist sie beim Einkaufen in Hamburg an einem Stand des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in ein längeres Gespräch gekommen. Danach stand für sie fest: sie möchte helfen. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Leben und wollte einfach etwas zurückgeben“, sagt die 58-Jährige.Geboren wurde Annett Müller im Heidberg-Krankenhaus. In Norderstedt ist sie aufgewachsen und zur Schule gegangen. Ihre Heimatstadt hat sie nie lange verlassen, in Hamburg studierte sie Sozialpädagogik. H...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Bernd Zielke hat sich schon immer für Technik interessiert. Und die Technik von Feuerwehrfahrzeugen und –ausrüstungen hat in den letzten Jahrhunderten eine besonders spannende Entwicklung gemacht. Deshalb ist der 62-Jährige ein großer Fan des Feuerwehrmuseums Schleswig-Holstein in Norderstedt – und verbringt dort viele Wochenenden als ehrenamtlicher Helfer.Sein ganzes Arbeitsleben hat Bernd Zielke, der in-zwischen den Vorruhestand genießt, überwiegend im Vertrieb gearbeitet. Zuletzt 15 Jahre in Norderstedt für einen großen Automobilhersteller. Während dieser Zeit ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Sich ehrenamtlich zu engagieren ist für Frank Luka selbstverständlich. Der gebürtige Hamburger ist seit zehn Jahren Vorsitzender der Tennis-Sparte beim Norderstedter Sportverein (NSV). Zuvor hatte er dasselbe Amt schon bei einem Betriebssportverein in Hamburg inne.Frank Luka wuchs die ersten vier Jahre seines Lebens in Hamburg-Bramfeld auf, bevor seine Familie nach Norderstedt zog. Auf dem Coppernicus-Gymnasium machte der heute 53-Jährige sein Abitur, danach eine Ausbildung bei Lufthansa Technik und anschließend noch ein Studium als Wirtschaftsingenieur an der Fachhochsch...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Genau genommen sei er der Liebe wegen nach Norderstedt gekommen. Seine Ehefrau Beate ist hier aufgewachsen und so war es für Carsten Krohn, der damals in der Kreissparkasse Pinneberg arbeitete, klar, dass auch seine Wege nach Norderstedt führen. „Ich habe diese Entscheidung nie bereut, in der Ortswahl und in der Ehe nicht“, schmunzelt der Ehemann und Vater von zwei Kindern.Für den heute 60jährigen stand auch fest: „Ich wollte etwas für unsere Stadt tun. Ehrenamt heißt für mich, aktiv mitmachen, anpacken, mitgestalten und ergebnisorientiert arbeiten“, so Krohn. U...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Ein früherer Nachbar brachte Oliver Lass zum Serviceclub Round Table Norderstedt. „Es war schon zu dieser Zeit eine sehr aktive und engagierte Gruppe. Noch heute werden Aktionen mit dem Ladies Circle Norderstedt unterstützt. Wir sind auf dem Quickborner Weihnachtsmarkt dabei, haben für Spenden Weihnachtsbäume verkauft oder starteten unlängst eine gemeinsame Aktion ‚Statt-Plastikbecher‘ in der Gemeinschaftsschule Harksheide. Dort haben wir mit Unterstützung des Schulvereins alle Plastikbecher für die Pausen in wiederverwendbare Becher aus Edelstahl ausgetauscht“,...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Anna-Louise Zehl hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Die studierte Grafikdesignerin entwirft nicht nur Logos und Flyer für kleine und mittlere Unternehmen in Norderstedt und der Region, sondern setzt ihre Kreativität und ihr technisches Know-how auch für das Soziale Zentrum sowie für das Chorprojekt „HardChor“ ein.Die Voraussetzungen dafür wurden ihr schon in der Wiege mitgegeben:„Ich bin in einer Musikfamilie im Raum Rotenburg/Wümme groß geworden. Die Musik ist seit jeher ein wichtiger Schwerpunkt in meinem Leben.“ Neben dem Ohr für Melodien zeigte sich b...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Helen Sadeghian möchte ihren Mitmenschen helfen – und tut dies auf zweierlei Art. Als Ärztin kümmert sie sich in der Hausarztpraxis am Herold-Center um das körperliche Wohlbefinden ihrer Patientinnen und Patienten. Und als Mitglied des Forums für Migrantinnen und Migranten in Norderstedt setzt sie sich für das Wohl der Gesellschaft ein.Denn sie weiß: Ankommen in Deutschland ist nicht einfach – aber es zahlt sich aus. Welche Hürden es für die Einwanderung nach Deutschland zu über-winden gilt, darin kennt sich Helen Sadeghian aus. 1964 wurde sie im Iran geboren, st...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Musik ist für Hasmik Parvanyan eine Sprache, in der sie sich mit vielen Menschen unterhalten oder sich verstehen kann. Als Pianistin mit Musikstudium und gelernte Meisterin am Klavier lebte sie mit ihrer Familie, dem Ehemann und ihren beiden Söhnen in Armenien. 16 Jahre lang arbeitete Hasmik Parvanyan dort für die Musik. Ihr jüngerer Sohn ist begeisterter Schachspieler. Er holte schon als Jugendlicher den Titel des Europameisters im Schach. Aber aus persönlichen Gründen flüchtete die Familie nach Deutschland und lebt jetzt in Norderstedt. „Es war eine harte Zei...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Wenn etwas bewegt werden muss, dann ist Peter Bergfeld der richtige Ansprechpartner – seien es Gegenstände oder Projekte. Der 46-jährige gebürtige Hamburger ist Co-Geschäftsführer bei der Logistikfirma TCLOG im Gutenbergring 51 in Norderstedt. Das 2003 von Hans-Christian Hartlmaier gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf den Transport von Reha-Hilfsmitteln wie Rollstühlen, Rollatoren und Pflegebetten und ist dafür bundesweit im Auftrag von Sanitätshäusern unterwegs. Nach Peter Bergfelds Studium zum Diplom-Kaufmann an der Uni Hamburg war er für einige Jahr...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Das Angebot für Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen, mit Azubis und Studis aus Norderstedter Unternehmen online zu sprechen, geht ab 28. September in die nächste Runde. Dann stellen junge Mitarbeitende der Bank VReG, des Chemieunternehmens Schülke und des SHK Fachgroßhandels GUT Liedelt & Schwanbeck ihre kaufmännischen Ausbildungen vor. In den darauffolgenden Tagen gibt es Einblicke in IT-Berufe, Recht und Finanzen sowie Maschinen und Anlagen und technischen Berufe. Alles Chats sind online, kostenlos und erfordern nur eine Anmeldung der Schülerinnen und ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Seit zwei, drei Jahren kennt Tobias Knickrehm den Weg zur Streuobstwiese an der Niendorfer Straße genau: Der selbstständige Fliesenlegermeister engagiert sich in seiner Freizeit für den Erhalt und die Pflege des kleinen Idylls in der Einflugschneise des Flughafens. „Durch Der BUND - Ortsgruppe Norderstedt bin ich auf die Streuobstwiese aufmerksam geworden und mit aktiven Mitgliedern des BUND kümmern wir uns um den Erhalt und die Pflege des Gebietes“, so Knickrehm, der seit 2001 in Norderstedt wohnt. So haben sie im März 15 Bäume zurückgeschnitten. „Ich bin froh...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Schon seit seiner Kindheit interessiert sich Colin De Silva für Karate. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er im niedersächsischen Schneverdingen, wo er mit elf Jahren im örtlichen Karate-Verein anfing und später auch als Trainer tätig war. Da lag es für ihn nahe, nach dem Abitur Sportwissenschaften zu studieren. Allerdings wurde mir schnell klar, dass ich damit nicht viel machen konnte“, erzählt der 37-Jährige mit einem Lachen. Also entschloss er sich, nach seinem Zivildienst Medizin zu studieren und zog dafür nach Hamburg. 2013 machte er seinen Doktortitel un...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Marlies Rathsack ist Helferin aus Leidenschaft. Sie setzt sich stets dort ein, wo andere Menschen Unterstützung benötigen – sei es im Sanitätsdienst oder bei Naturkatastrophen. So war sie bereits 2002 mit dem Norderstedter Rettungsdienst KBA beim Elbe-Hochwasser in den betroffenen Gebieten, und auch nach den jüngsten Überschwemmungen im Südwesten stellte sie in Erftstadt in Nordrhein-Westfalen ihre Fähigkeiten zur Verfügung. „Ich hatte schon immer ein Hilfs-Faible“, sagt Marlies Rathsack. Sie kommt aus Mecklenburg-Vorpommern und zog für ein Studium der Verwal...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Für den 48-jährigen Dr.-Ing. Christian Findeklee war bereits vor 20 Jahren klar: „Ich wollte schon immer für Philips im Rahmen der faszinierenden Magnetresonanztomographie arbeiten. Ich bekam den Job – und damals suchten wir einen Ort zum Wohnen und Leben. Da haben wir mit dem Zirkel um Philips am Flughafen einen Kreis von zehn Kilometern gezogen und kamen prompt auf Norderstedt. Rückblickend war dies die richtige Entscheidung. Die mittlerweile vierköpfige Familie fühlt sich hier wohl, wir sind Norderstedter – zusammen mit Hund Dexter“, lächelt Christian Findekl...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Im Heidberg-Krankenhaus geboren, in Norderstedt aufgewachsen und zur Schule gegangen: Manfred Fitz ist Norderstedter durch und durch. „Die einzige Zeit, die ich nicht hier gelebt habe, waren eineinhalb Jahre in Oldenburg, wo ich die Meisterschule besuchte“, verrät der 54-jährige Elektroinstallateursmeister. Er und seine Familie sind tief in Norderstedt verwurzelt. 1979 gründete sein Vater Adolf Fitz hier das Unternehmen „A. Fitz Sicherheitstechnik“ und hat seine Kinder früh involviert. „Ich habe mit sechs Jahren meinen ersten Kunden bedient“, lacht Manfred F...
Artikel weiterlesen
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt

Martin Köhler: Bastelt aktiv an der Nachhaltigkeit


51 Menschen | Norderstedt (em) Schon als Kind hat Dr. Martin Köhler sich für das Basteln begeistert: „Meine Mutter hat gesagt, dass ich lieber mit dem Schraubendreher als mit Spielzeug herumgelaufen bin“, schmunzelt der gebürtige Berliner. Seine Begeisterung für Technik und die zu Grunde liegenden Naturgesetze dahinter waren also beste Voraussetzung für ein Studium der mathematischen Physik – zunächst in Berlin, für seine Promotion kam Martin Köhler dann nach Hamburg. Seine Leidenschaft fürs Basteln hat der 55-Jährige, der inzwischen in Langenhorn wohnt, bis heute nicht v...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Jürgen Hanke war seit 1979 bei der Hamburger Polizei und hat dort auch einige der wirklich harten Jungs kennengelernt. Und da war es nur konsequent, dass ihn sein schleswig-holsteinischer Kollege in Norderstedt, Wolfgang Banse, Leiter der Lenkungsgruppe „Plan haben“ im Kriminalpräventiven Rat der Stadt Norderstedt ansprach, ob er nicht Pate werden wolle. „Pate heißt in diesem Fall, Freizeit mit auffällig gewordenen Jugendlichen im Alter von neun bis 16 Jahren zu verbringen, ihnen andere Wege für ihr zukünftiges Leben aufzuzeigen und sie auch zu fragen: Was glaub...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Aufgewachsen in Kayhude ging sie in Norderstedt zur Schule. „Später wollte ich nach Hamburg, doch das war damals schon kaum bezahlbar. So wurde es Norderstedt, quasi auf halbem Weg, und hier lebe ich nun mit meiner Familie“, berichtet Petra Timmermann. „Mit der Zeit haben wir gemerkt, wie vielfältig Norderstedt ist. Das abwechslungsreiche kulturelle und sportliche Angebot genießen wir sehr.“ Besonders den Stadtpark hat Petra Timmermann sofort ins Herz geschlossen. „Ich habe dort mit einem Team 2012 und 2013 für die Grundschule Heidberg ein Vorbereitungs-Traini...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Die Weihnachtsbaum-Aktion mit den Wunschzetteln der Kinder ist in Martins & Sebastians Friseursalon „Cuts and Shaves“ in Norderstedt schon seit einigen Jahren eine kleine Tradition. „Viele Kundinnen und Kunden fragen schon einige Wochen vorher, wann wir den Baum wieder aufstellen und sie sich die Wunschzettel pflücken können“, lächelt Sebastian Uerz. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Martin gehört ihm der Salon in der Ohechaussee 11. „Derzeit planen wir einen Verein namens „Cuts & Shaves for Kids“, um so mit noch mehr Aktionen Kindern aus sozial schwac...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Ohne das Ehrenamt würden in unserer Gesellschaft schnell die Lichter ausgehen, findet Michael Berger. Der Rechtsanwalt und Notar sitzt mit seiner Kanzlei in der Ulzburger Straße 201 und bewundert die Norderstedterinnen und Norderstedter für den großen Einsatz, den sie in vielen Teilen des öffentlichen Lebens an den Tag legen. „Norderstedt ist für mich die Stadt des Ehrenamtes. Als ich mich 2012 hier niedergelassen habe, war ich echt überrascht, wie viele Menschen sich engagieren, zum Beispiel in der Norderstedter Tafel und später für Geflüchtete im Willkommen-Te...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Ayala Nagel hat ihre Berufung im Leben gefunden. Ihre Mission ist es, Brücken zu bauen – zwischen Menschen, Kulturen und Religionen. Und angefangen hatte es mit einem mutigen Schritt. Ayala Nagel ist im israelischen Haifa geboren und aufgewachsen, nach ihrem Wehrdienst studierte sie Wirtschaftswissenschaften und Management in Tel Aviv. Dort lernte sie ihren Mann kennen, der aus Deutschland kam. 1998 fasste sie den Entschluss, ihn bei seiner Rückkehr dorthin zu begleiten und zog nach Norderstedt. „Meine Familie, Freundinnen und Freunde waren alle in Israel, ich kannte ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Norderstedt ist gut gerüstet für die Herausforderung der digitalen Arbeitswelt", sagt Andreas Schröder. Der 35-jährige Informatikkaufmann ist Geschäftsführer und Gesellschafter beim IT-Unternehmen ITCE Systemhaus in Garstedt, wo er 2008 auch seine Ausbildung gemacht hatte. „Die Stadt geht in Sachen digitaler Infrastruktur immer sehr stark voran und sorgt für eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet. Viele unserer Kund:innen sind bei wilhelm. tel und auch wir arbeiten mit dem örtlichen Telekommunikationsanbieter zusammen. Zum Beispiel steckt unsere T...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Die Brandbekämpfung liegt Lara Sager sprichwörtlich im Blut: „Ich bin in vierter Generation Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Harksheide“, erzählt die Norderstedterin. „2001 trat ich in die Jugendfeuerwehr ein, 2009 dann in die Einsatz-abteilung. Seit 2016 bin ich Kassenwartin – und habe die Aufgabe von meinem Vater übernommen.“ Auch Lara Sagers jüngerer Bruder ist Kamerad in Harksheide, ihre Großcousine macht bei der Jugendfeuerwehr mit. Von Beruf ist die Norderstedterin Master-Data-Administratorin bei der Rudolf Dankwardt GmbH, einem Kosmetikproduzenten ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Wenn man im letzten Jahr Anfang März, also noch vor Corona, durch Norderstedt ging und Geschäfte besuchte, dann konnte man Rainer Wiening und seinen Mitstreiter:innen kaum entgehen. Die „Löw:innen“ vom Norderstedter Lions Club Norderstedt NEO verkauften mit ihrem Präsidenten Wiening – diesmal schon zum sechsten Mal – Ostereier für einen richtig guten Zweck. „Die Aktion hat nicht nur Spaß gemacht, sie hat auch vielen Menschen oftmals in Not, Hilfe gebracht“, erläutert Rainer Wiening, drehte sich um und verkaufte dem nächsten Kunden ein Osterei für den gu...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Juliane Möcklinghoff hat ihren Job von der Pike auf gelernt: Sie arbeitete schon als Schülerin bei einer Tageszeitung und ging nach dem Studium der Sport-, Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Uni Münster zum Westdeutschen Rundfunk. Dann zog es sie in den Norden und sie startete ihre Arbeit für den NDR. Als Moderatorin für die TV-Sendungen NDR Info sowie für die ARD als Sportreporterin und Filmemacherin. Im Ehrenamt ist sie tätig: z. B. als Patin für die Spendenaktion „you4kids“. In Norderstedt lebt sie mittlerweile seit fünf Jahren. „Als mein Ma...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Für Andreas Münster, Elektromeister mit eigenem, traditionellem Familienunter-nehmen an der Ulzburger Straße in Norderstedt, war schon sehr früh klar, dass er sich ehrenamtlich in der Verbandsarbeit engagieren wollte – und musste. „Wenn Du die Interessen Deines Berufsstandes, Deines Handwerks, im größeren Rahmen, also in der Landes- oder sogar Bundespolitik vertreten willst, dann musst Du das gemeinsam machen“, steht für Münster fest. Seit jetzt zehn Jahren ist er Obermeister der Elektroinnung im Kreis. „Auch wenn dieses Amt anfangs die berühmten ‚große...
Artikel weiterlesen
EGNO Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Lukas Harder: Mit Menschen zusammen arbeiten – Ihnen helfen


Norderstedt (em) Eines war für den heute 26jährigen Lukas Harder schon sehr früh klar: „Ich will etwas für und mit den Menschen tun.“ Und so trat er folgerichtig schon mit zehn Lebensjahren in die Jugendabteilung des Technischen Hilfswerks (THW) ein. Der nächste, logische Schritt war der Gang in die Feuerwehr, genauer in die Norder-stedter Ortswehr in Friedrichsgabe. Es folgte dann die Ausbildung zum Rettungssanitäter beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Vor zwei Jahren dann der Sprung in die Selbstständigkeit. Er gründete seine Firma „Feuerpunkt“ – im Angebot Brandschutz un...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Marit Paulsen ist eine Norderstedterin mit ganz viel Mut – beruflich wie privat. Die 39-Jährige ist in Glashütte aufgewachsen und entdeckte schon in der Schule ihre Leidenschaft für die Fotografie. Später kaufte sie sich für einen Kanada- Urlaub ihre erste Spiegelreflexkamera, um damit tolle Bilder zu machen. Ihr Lebensweg führte sie zunächst für ein BWL-Studium nach Mainz, anschließend arbeitete sie über mehrere Jahre für Mediaagenturen in Hamburg. Vor zwei Jahren fasste Marit Paulsen dann den Mut, sich als Fotografin selbstständig zu machen, nachdem sie bere...
Artikel weiterlesen
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH

Erika Ilschner: Uhrmacherin mit Liebe zur Musik


Norderstedt (em) Sie singt aus Leidenschaft, im Chor oder auch allein, hat Klavierspielen gelernt und studierte an der Hamburger Musikschule bei Professor Adolf Detel. Von 2004bis 2015 war Erika Ilschner Vorsitzendeim Frauenchor Norderstedt -gegründet im Jahr 1996 -und sang sich mit ihren Chor-Kolleginnen auf vielen Konzerten in die Herzen der Zuhörer:innen. Im „Haus im Park“, im städtischen Alten-und Pflegeheim, erfreut sie mit einigen Mitsängerinnen regelmäßig die vielen älteren Menschen seit über 20 Jahren mit Gesang und Lesungen. „Singen verbindet die Menschen im Herzen“, ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Mit Schicksalsschlägen kennt Karl Schwanbeck sich aus. Im Alter von 30 Jahren erkrankte er erstmals an Krebs. 2008 schlug die Krankheit erneut zu. Beide Male konnte er sie besiegen und auch von einer Bypass-Operation hat er sich erfolgreich erholt. „Durch solche Erfahrungen lernt man das Leben neu zu schätzen“, sagt Schwanbeck. Er ist seit 2012 Geschäftsführer der G.U.T. Liedelt & Schwanbeck KG, einem Fachgroßhandel für Gebäude- und Umwelttechnik in Norderstedt. Seit 1994 ist Karl Schwan-beck in der Stadttätig, damals noch für das Unternehmen D. F. Liedelt. Mit de...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Ich bin gern Landwirt hierbei uns. Wir Landwirte erleben zurzeit eine intensive und breit aufgestellte Diskussion über die Ausrichtung der Agrarpolitik, der Ausgleichzahlungen und wie Landwirtschaft4.0 mal aussehen soll. Mit großer Verwunderung stelle ich fest, dass nur eine problemorientierte Diskussion geführt wird, keine lösungsorientierte. Mit dem derzeitigen System der Vermarktung unserer Lebensmittel über die Handelsstrukturen können wir nicht genug Geld erwirtschaften, um uns für die Zukunft gut aufzustellen. Viele Betriebe in Norderstedt haben sich auf Pensio...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) EGNO 51 | Menschen Die spannenden Drachenbootrennen auf dem See im Norderstedter Stadtpark, das Radrennen am Gutenbergring, die „Beach Nights“ und die „Zipfelmützennacht“, dazu die „Norderstedter Sportwoche“ mit dem Langstreckenschwimmen, dem Hamburg Airport Abendlauf und dem TriBühne Triathlon – Dagmar Buschbeck hat mit ihrer Eventagentur „Rattenscharf“ in Kooperation mit verschiedenen Sportvereinen und in enger Zusammenarbeit mit der Norderstedter Wirtschaft und Verwaltung die Stadt noch etwas sportlicher gemacht. Derzeit arbeitet sie in der Inklusion...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) EGNO | 51 Menschen Wenn Wolfgang Dellke, Buchhändler seit 26 Jahren in Norderstedt-Mitte, an seine Anfangszeit im Buchhandel zurückdenkt, dann kann er ins Schwärmen kommen. Gelernt hat der heute 69jährige, der aus Tuttlingen auf der schwäbischen Alb stammt, sein Handwerk in der Hamburger Buchhandlung an der Staatsoper. Nicht nur das Sortiment, sondern auch das Publikum faszinieren ihn noch heute: „Da standen plötzlich Yehudi Menuhin oder John Neumeier im Laden, Leonie Rysanek und Hermann Prey.“ Auch Hans-Jörg Felmy hat er so persönlich kennengelernt und Loriot...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Der Weg zu einer guten Karriere führt nicht zwangsläufig durch einen Hörsaal, wie Michael Grenz weiß. Auch mit einer Fachausbildung oder einem dualen Studium lassen sich tolle Jobs finden. Er spricht da aus Erfahrung: Der 47-Jährige machte zu Beginn seines Berufslebens eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten, heute ist er als Prokurist zuständig für das Finanz- und Personalwesen bei der Hanseatic Power Solutions GmbH in der Norderstedter Oststraße. Das mittelständische Unternehmen mit 83 Mitarbeitenden, darunter elf Auszubildende, baut Schaltanlagen und Steuersy...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Mit seinem Restaurant Romantica am Schmuggelstieg hat sich Franco Femia einen ganz großen Herzenswunsch erfüllt: „Wir fühlen uns hier in Norderstedt schon seit fast 30 Jahren richtig wohl. Und dieses schöne Gefühl in dieser Stadt geben wir auch unseren Gästen weiter“, schwärmt der in Calabrien geborene Italiener. Bekannt wurde das „Team Romantica“ übrigens auch im Sport – und zwar auf zwei Rädern. „Mein Freund Bruno setzte mich auf sein Rennrad und fuhr Probe. Seitdem lässt mich dieser Sport nicht mehr los. Wir haben ein tolles Team und schon einige Pre...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Seinen Job bei den Norderstedter Stadtwerken hat er von der Pike auf gelernt: Schon 1978 startete Jürgen Schumacher seine Ausbildung zum Industriekaufmann und übernahm drei Jahre später die Teamleitung der Personalabrechnung im Energieunternehmen und war in der Personalabrechnung und Shared Service Center Personal. „Das echte Highlight war die Organisation der U-Bahn-Einweihung in Norderstedt-Mitte. Das hat viel Spaß gemacht und Schweiß gekostet. Aber es hat geklappt“, lacht Schumacher im Rückblick. „Wir haben die gesamte Feier für 50.000 Menschen, von der erst...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Für die Realisierung der „Idee Kita“ im Unternehmen erhielt er den „Eine-Ideevoraus-Preis “ von Norderstedt Marketing. „Die Idee mit der eigenen Kita entstand, als einige bei uns beschäftigte Mütter uns auf dieses Projekt ansprachen. Ich war sofort begeistert und wir können jetzt sogar hier im Stadtteil noch weitere freie Plätze anbieten“, so Oliver Nagel. „Es macht Spaß zu sehen, wie der Nachwuchs unserer Mitarbeitenden hier die Kita-Zeit genießt. Und wir konnten damit auch einige Probleme für die Familien lösen“, so Nagel. Vier Gruppen mit insg...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Sie stand im Bundeskader der besten deutschen Fechterinnen und lernte in Tauberbischofsheim auch in großen Wettbewerben den Degen „zu führen“. Mit anderen Frauen hilft sie im „Ladies‘ Circle 72 Norderstedt“ Familien oder Einzelpersonen in Not, mit Aktionen für die Norderstedter Tafel oder durch das das Projekt „Waschbüddel für Heimatlose“, das Hilfebedürftige bei ihrer Hygiene unterstützt. Bei den „Ladies“ wird sie die Präsidentschaft für ein Jahr übernehmen. Beruflich hat sie sich entschieden, die Erlen-Apotheke ihrer Mutter zu übernehmen und ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Als Unternehmer gefühlt habe er sich eigentlich schon immer. Aufgewachsen in einem Haushalt mit Selbstständigen, waren die Eigenschaften des Unternehmertums - selbst und ständig - von Kindesbeinen an Normalität. Gunnar Löwe leitet seit 31 Jahren, gemeinsam mit seiner Schwester Siri Kudelka, das Alten- und Pflegeheim Scheel in „Alt-Garstedt“, das sie von ihren Eltern Ilse und Gerhard Löwe übernommen haben. Gründerin des Haus Scheel war Gunnar Löwes Großmutter Anneliese Scheel – ein echtes Norderstedter Familienunternehmen. In dieser Zeit standen beide immer...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Wenn man Gerd Willi Meincke trifft, dann sollte man ruhig etwas Zeit mitbringen. Denn er ist ein wahres Füllhorn an Geschichten und Döntjes über Personen, Ereignisse, Zeitgeschehen und seine Findlinge. Letztere hat er schon im gesamten Norderstedter Stadtgebiet verteilt, wie den für den ehemaligen Bürgermeister und Bürgervorsteher von Friedrichsgabe, Hermann Klingenberg. Der tonnenschwere Granitbrocken steht ruhig und fest am Spielplatz im Frederikspark, im heutigen Stadtteil Friedrichsgabe. In Gerd Meincke findet man einen echten Zeitzeugen für die Entwicklung und ...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Eigentlich ist Thomas Will von Haus aus Musiker, sogar mit eigener Band. 1994 wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit, gründete seine Agentur „atw“. Er vermittelte Kolleginnen und Kollegen, Musikerinnen und Musiker, darunter auch Heppo Steel, mit dem er heute befreundet ist. „Viele Kunden wollten plötzlich nicht nur Künstlerinnen und Künstler buchen und fragten auch Technik, Zelte, Mobiliar, Catering und weitere Serviceleistungen an. So hat sich über die Jahre die Agentur zu einem Full‐Service Dienstleister entwickelt. Nach rund zwei Jahren haben wir mit...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Für Reisen konnte sich Andreas F. M. Herrmann immer begeistern. Ferne Länder und Kulturen, bekannte Sehenswürdigkeiten und das Kennenlernen der Menschen. 1980 gründete er mit seinem Vater in Langenhorn ein Reiseunternehmen. Mit der Fertigstellung des Rathauses in Norderstedt‐Mitte eröffneten dort beide 1984 eine Filiale als Einzelhandelsgeschäfts mit Tabakwaren, Zeitschriften und Lotto. 1988 erfolgte der Umzug auf die andere, jetzige Seite der Rathausallee mit Einzelhandel und Reise‐Agentur. Schon früh erkannte er, dass in der fachlichen Beratung und in der profe...
Artikel weiterlesen
EGNO | 51Menschen Norderstedt (em) Henning Schurbohm ist hier in Norderstedt aufgewachsen. Damals waren tatsächlich noch viele Grundstücke unbebaut. Hinter der Albert-Schweitzer-Kirchengemeinde, wo sein Kindergarten war, war zum Beispiel ein großes Maisfeld. Es gab also viel Platz zum Spielen im Freien. Ein Meilenstein war sicher dann die Verlängerung der U1 bis Norderstedt-Mitte. „Für mich war immer klar, dass ich selbstständig sein wollte und die Übernahme des Unternehmens meines Vaters war somit ein großes Geschenk für mich, auf das ich sehr gut aufbauen konnte. Letztlich war ...
Artikel weiterlesen
EGNO | 51 Menschen Eigentlich wollte er Lehrer werden, für Deutsch und Geschichte. Dann jedoch folgte er dem Großvater und erlernte die Jurisprudenz, die Rechtswissenschaft, in Hamburg. Norderstedt, korrekterweise die kleine Gemeinde Friedrichsgabe, lernte Wolfhard G. Tietgen (Foto mit Tochter Annkatrin), durch die Liebe kennen. Denn seine Angebetete und spätere Ehefrau Angelika wohnte dort. „Sie holte mich mit ihrem VW Käfer ab, wir fuhren immer weiter nach Norden, auf der schier endlosen Ohechaussee dachte ich, gleich sind wir in Kiel. Aber es war nur Friedrichsgabe“, erinnert...
Artikel weiterlesen
Hamburg/Norderstedt (em) Um weiter wachsen zu können, zieht das größte Hamburger Fintech-Unternehmen in den SkyCampus. Dafür wurde jetzt ein knapp 10.000 m² großes Grundstück im Norderstedter Büro- und Gewerbestandort Nordport direkt am Hamburg Airport gekauft. In der neuen Unternehmenszentrale werden rund 400 Mitarbeitende Finanzdienstleistungen für mittelständische Unternehmen und internationale Großkonzerne anbieten und betreuen. Notartermin im Unternehmen Die Beurkundung des Grundstückskaufs fand bei Serrala in Hamburg-Schnelsen statt. Vertreter der Käufer-Investorengesell...
Artikel weiterlesen
EGNO | 51 Menschen Norderstedt (em) Jedes Problem und jede Herausforderung bietet uns gleichzeitig die Chance, unser Leben neu zu gestalten und zu verbessern.“ So lautet die Philosophie der Norderstedter Unternehmerin Birgit Wieczorek – und sie weiß, wovon sie spricht. 2008 hat sie in Norderstedt die Master Wellness Akademie gegründet und bietet dort u.a. zertifizierte Ausbildungen für Massage- und Wellnesstherapeuten an. Damit hat Birgit Wieczorek ihr Hobby zum Beruf gemacht: „Schon seit ich 23 Jahre alt war, habe ich mich sehr für den menschlichen Körper und seine gesundheitliche...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Die Jobtour Norderstedt erweitert ihr Angebot nun ins Digitale. Unternehmen führen Betriebsbesichtigungen online durch, bieten Praktika an und informieren per Konferenztools über Ausbildungsmöglichkeiten. Die Seite www.jobtour-norderstedt.de steht allen Angeboten von Norderstedter Unternehmen offen, der Eintrag ist kostenfrei. Mit der Veröffentlichung der digitalen Angebote reagiert die EGNO auf die Corona bedingte Absage der Jobtour im November 2020. Das Interesse, Berufe kennenzulernen und jungen Menschen exklusive Einblicke in verschiedenste Unternehmen anzubieten, i...
Artikel weiterlesen
EGNO | 51 Menschen Er ist ein Norderstedter durch und durch. Seit seiner Geburt lebt und wirkt der Gas- und Wasserinstallateursmeister Lars Krückmann in der Stadt. Sein Vater Werner hatte 1968 die heutige Krückmann Sanitär und Heizung GmbH gegründet und schon früh stand für den Nachwuchs fest, ins Unternehmen einzusteigen. „Wenn es die Firma nicht gegeben hätte, dann wäre ich wahrscheinlich ins Marketinggeschäft eingestiegen. Aber so bin ich in die Richtung geschoben worden – und bereue es nicht“, sagt Lars Krückmann. „Der Beruf macht mir einfach sehr viel Spaß. Vor al...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (em) Ab sofort können alle Norderstedter Unternehmerinnen und Unternehmer mitteilen, welche Herausforderungen aktuell zu bewältigen sind und welche Unterstützung benötigt wird. Die EGNO, Entwicklungsgesellschaft Norderstedt, hat die Agentur Moduldrei beauftragt, eine Online-Umfrage durchzuführen. Die Fragen wurden lokal auf die Norderstedter Wirtschaft und das Angebot der Wirtschaftsförderung abgestimmt. Die Teilnahme an der Umfrage dauert etwa 10 Minuten und ist bis zum 4. Dezember möglich. „Machen Sie mit und tragen Sie zu einem möglichst großen Meinungsbild der Nor...
Artikel weiterlesen
Norderstedt. Im Frederikspark im Norden Norderstedts werden aktuell die beiden Grünzüge nördlich und südlich der Quickborner Straße erstellt. Im Auftrag der Stadt Norderstedt hat die EGNO nach einer Ausschreibung das Unternehmen Rumpf aus Nortorf beauftragt, eine ca. 50.000 m² große Fläche in eine parkähnliche Landschaft umzuwandeln. Seit Mitte September wird viel bewegt in Friedrichsgabe. Mit schwerem Gerät werden Wegeverbindungen und neue Spielflächen, ebenso wie viel Grün in Form von Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Blühstauden geschaffen. „Von Anfang an ist der Frederiksp...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (kk/nn) Reihenhäuser und Eigentumswohnungen sind gefragt im Norden Norderstedts. Das große Plus für zwei aktuelle Projekte im Frederikspark sind nachhaltiges, energieeffizientes Bauen, die gute Verkehrsanbindung und viel Grün. Neue und bestehende Wohnformen ergänzen sich hier besonders gut. Grünes Wohnen Die flairHouse Townhouses sind das zukunftsweisende Bauprojekt im Frederikspark. Die Häuser werden klimaschonend-energieeffizient mit Gründächern und regenerativer Heizenergie aus dem nachwachsenden klimaneutralen Baustoff Holz erstellt; barrierearm und schwellenfrei. In e...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (kk/sh) Der FREDERIKSPARK ist ein wachsendes Quartier für wachsende Unternehmen. Mitten in Norderstedts Stadtteil Friedrichsgabe entsteht seit 2008 ein Nutzungsmix aus Gewerbe, Gastronomie, Nahversorgung, Wohnen und Freizeit. Der Standort besticht durch seine zentrale Lage in der Metropolregion Hamburg und seine perfekte Verkehrsanbindung – ideal für Unternehmen, die für ihren nächsten Schritt nicht nur maßgeschneiderte Flächen suchen, sondern auch kurze Wege zu ihren Kunden und Lieferanten. Viel Platz zur Entfaltung Der FREDERIKSPARK bietet klein- und mittelständi...
Artikel weiterlesen
Norderstedt (kk/sh) Mit einem neuen Konzept geht die Entwicklungsgesellschaft Norderstedt (EGNO) in die vierte Runde der etablierten und erfolgreichen Jobtour. Am 19. September bekommen Schüler sogar unterrichtsfrei, wenn sie an der Tour zur beruflichen Orientierung teilnehmen. Über 20 Unternehmen in Norderstedt begrüßen jetzt tagsüber und bis zu dreimal die Abschlussklassen aller Norderstedter Schulen in ihren Geschäftsräumen, Produktionsstätten und Lagerhallen. Schüler erleben Arbeitswelten Die Teilnehmer erleben exklusive Einblicke in verschiedene Berufswelten in Norderstedt. ...
Artikel weiterlesen
In Norderstedt stehen Ihnen alle Türen offen, dafür sorgt das Team der EGNO. Als verlässlicher, starker Partner und Bindeglied zwischen Verwaltung oder Politik und der privaten Wirtschaft unterstützt die EGNO Sie dabei, Ideen und Projekte unbürokratisch und wirtschaftlich zu verwirklichen. Doch wir öffnen nicht nur vorhandene Türen. Wir finden oder schaffen auch neue Wege, indem wir zukunftsweisende Konzepte für Norderstedt entwickeln, von denen Wirtschaft und Einwohner nachhaltig profitieren. Die EGNO macht Norderstedt zu einem attraktiven, Erfolg versprechenden Standort und h...
Artikel weiterlesen

Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.