Neumünster (em) Für die Wahl zum 20. Landtag von Schleswig-Holstein am Sonntag,
8. Mai 2022 sucht die Stadt Neumünster Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die 43 allgemeinen Wahlbezirke und voraussichtlich zwölf Briefwahlbezirke im Stadtgebiet. Pro Bezirk bilden mindestens acht Mitglieder den Wahlvorstand.


Interessierte Bürgerinnen und Bürger müssen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, mindestens 16 Jahre alt sein und seit mindestens sechs Wochen in Schleswig-Holstein wohnhaft sein. Zudem müssen alle Wahlhelfer und Wahlhelferinnen laut der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung eines der 3G (geimpft, genesen oder getestet) erfüllen.

Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer 40 Euro Aufwandsentschädigung.

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die bereits im Rahmen der letzten Wahlen diese ehrenamtliche Tätigkeit dankenswerterweise ausgeübt haben, werden nicht automatisch berücksichtigt.

Interessentinnen und Interessenten können sich gern unter den Rufnummern 942-2305 (Herr Lickfett), 942-2431 (Frau Funk), 942 2440 (Frau Hanfler) oder 942 2417 (Herr Adrian) oder per E-Mail unter wahlen@neumuenster.de an die Stadt Neumünster wenden. Bei Meldungen per E-Mail bittet die Stadt Neumünster darum, Name, Anschrift, Alter, Telefonnummer und den bevorzugten Bezirk als Einsatzort anzugeben.

Ganz besonders möchten wir in diesem Zusammenhang auch auf das Angebot des Jugendverband Neumünster e.V. hinweisen, der eine Ausbildung für Erstwahlhelferinnen und Erstwahlhelfer anbieten.

Das zweitägige Seminar findet am 23. und 24. April 2022 jeweils in der Zeit von 9:45 Uhr und 16:00 Uhr statt. Anmeldungen sind unter

https://neumuenster.feripro.de/programm/38/anmeldung/veranstaltungen/27

möglich.

Weitere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie unter

https://www.erstwahlhelfer.de/

Die Stadt Neumünster möchte sich ausdrücklich für dieses Engagement bedanken und hofft, dass hierdurch insbesondere junge Menschen, die bisher noch nicht als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im Einsatz waren, gewonnen werden können.